ALA
AAF!

Kuhl. Kölsch. Ampeljeck.

Seit 2018 hat Köln sein eigenes Ampelmännchen. Als Symbol für die heilige Stadt soll er ein wiedererkennbares Zeichen im urbanen Raum setzen. Und natürlich ist der Ampeljeck ne echt kölsche Jung, liebt den Karneval und ist total fair!
Das war´s – der Ampeljeck auf der Made in Köln!

Das war´s – der Ampeljeck auf der Made in Köln!

Liebe Ampeljeck-Fründe,
wir waren auf der “Made in Köln”. Viele Ampeljeckfründe waren an unserem kleinen Stand, was uns viel Spaß gemacht hat! Vielen Dank für euren Besuch, euren Zuspruch und natürlich auch für den Kauf des ein oder anderen Ampeljeck-Produkts. Toll waren auch die vielen Anregungen. Z. B. eine Petition zur Einführung einer echten Ampeljeck-Ampel zu starten. Wir werden mal schauen, was da geht …
Und wir haben einige Anregungen für neue Produkte bekommen. Beispielsweise wird das Motiv”Ich bin kein Berliner ” in Kürze auch als T-Shirt verfügbar sein.

Leeven Jroß in die jecke Runde,
Mareike und Franz

Der Ampeljeck-Shop – schöne und faire Produkte.

Es gibt viele tolle Ampeljeck-Produkte die nur darauf warten dich, deine Freunde oder dein Haus zu schmücken.
Stöbere doch einfach mal durch unseren kleinen Online-Shop.

Zum Shop
Fesch Unterwegs

Fesch Unterwegs

Mit den neuen Ampeljeck Hoodies bist du der coolste auf der Straße.

Freier Versand in ganz Deutschland ab 20€

Fair produzierte Kleidung

Der einzig wahre kölner Ampeljeck

Der Erfinder

Der Erfinder

Auf dem Straßenkarneval 2018 stand der in der Kölner Südstadt, im „Klösterchen“ geborene Designer Franz Schmitt vor einer Fußgängerampel und fragte sich warum die Kölner eigentlich kein eigenes „Ampelmännchen“ haben! Was den Berlinern mit Ihrem Ostampelmann vergönnt ist, müsste den Kölnern doch wohl erst recht zustehen!